Sie befinden sich hier Werke Liederzyklen (1937-1973)

Arkadia I






Mikis beim täglichen Spaziergang flankiert von zwei Gendarmen


30. Dezember 1968

Myrto und Margarita sind gestern nach Tripolis gefahren, um Nikos und Jacques Perrin zu treffen, den Schauspieler, der den Film «Z» produziert (Perrin soll ihnen das Drehbuch übergeben).

Auf Befehl des Gendarmeriechefs von Arkadien wird beschlossen, meine Frau und meine Tochter zu durchsuchen.

In Nebel und Regen warten sie deshalb am Abend vor dem Schulhaus darauf, dass Gendarmerieleutnant, Unterleutnant und fünf Wächter diese Durchsuchung vornehmen…

An diesem Abend, dem 30. Dezember, schreibe ich ein erstes Gedicht (das sehr bald ein Lied wurde).

Nach einem Tag des Wartens und nachdem ich die demütigenden Maßnahmen hatte erdulden müssen, die über meine Frau und meine Tochter verhängt worden waren, trat ich mit dem Beginn der Zehn Arkadien in einen der fruchtbarsten Abschnitte meines Lebens ein.


© Mikis Theodorakis: Mein Leben für die Freiheit





| Druckfreundliche Ansicht | Diesen Artikel empfehlen |