Sie befinden sich hier Biographie Zeugnisse

Sagen wie es war





"Ich habe mich politisch engagiert seit dem Tag, da ich geboren wurde, seit meinem ersten Lebenstag”, hat der berühmteste Komponist Griechenlands, Mikis Theodorakis gesagt, dessen Name, dessen Musik und dessen unnachahmlicher Stil weltweit erkannt und anerkannt sind.

Jetzt hat er eine Reihe von Interviews zu den legendären Ereignissen seines Lebens begonnen, und er wird natürlich über seine Musik, aber auch über die Politik sprechen.

Vom Montag bis zum Freitag um 8.45 Uhr morgens und am Sonntag um 10 morgens wird Theodorakis über die Ereignisse der Geschichte Griechenlands diskutieren, die seit seiner Geburt 1925 stattgefunden haben: Es sollen etwa 100 Sendungen werden. Er wird über jeden und alles reden, und seine zeitlichen Reise durch acht Jahrzehnte der Geschichte Griechenlands wird seinen Landsleuten neue Kenntnisse und Erkenntnisse über sich selbst und die Welt vermitteln.

Die Lebensreise

Theodorakis fängt seine Geschichte an mit dem Politiker Eleftherios Venizelos an, mit seinen Erinnerungen an Georges und Andreas Papandreou auf der Insel von Mytilene und seine Begegnungen mit einigen der größten Politiker und Intellektuellen des 20. Jahrhunderts.

Er wird erzählen, wie er durch die Welt reiste mit seiner Musik , die identifiziert wurde mit dem Freiheitsbegriff. Er wird von jemand reden, der, mehr als irgend jemand die Seele einer ganzen Nation beeinflußt und geformt hat: er selbst.


Nach Kathimerini





| Druckfreundliche Ansicht | Diesen Artikel empfehlen |